Untergrundvorbereitung:

Als allererstes werden alle nicht zu beschichtende Bauteile (Fenster, Türen, Böden, Heizkörper,…)

sorgfältig abgedeckt und abgeklebt.

Vor Beginn der Untergrundvorbereitung werden alte Papiertapeten  (falls vorhanden) restlos entfernt.

Alte Farbanstriche können in den meisten Fällen, außer Leimfarbenanstriche o.ä., überarbeitet werden.

Fragen Sie hierzu auch Ihren Ansprechpartner vor Ort.

Lose Stellen bzw. blätternde Farbschichten werden entfernt und Unebenheiten von mehr als

2 mm mit einer geeigneten Spachtelmasse sauber verspachtelt.

Nun wird die Naturdesign Spezialgrundierung aufgetragen (Grundierungsetikett beachten).

Sämtliche Untergründe werden zweimal mit Naturdesign Spezialgrundierung unverdünnt mit

Lammfellrolle und Pinsel gleichmäßig satt aufgetragen und jeweils 24 Stunden trocknen gelassen.

Die berechnete Menge bitte immer komplett aufbrauchen.

Achtung! Bei nicht sorgfältiger Grundierung und Durchtrocknung kann es zur Verfärbungen vom 

Baumwollputz kommen!

Wichtig! Die Trockenzeiten einhalten! Eine Probe durchführen!

 

Baumwollputz – Vorbereitung:

Folgende Werkzeuge und Hilfsmittel werden benötigt:

- Kunststoffeimer (Wanne) zum anmischen, 

- Kellen (Kellen Set) aus Kunststoff,

- Leiter evtl. Gerüst.

Die vom Grundieren noch vorhandenen Klebebänder werden sorgfältig entfernt (wenn nötig in den Ecken

leicht mit einem Cuttermesser einschneiden).

Beim anmischen des Baumwollputz ist die angegebene Wassermenge (diese finden Sie in Ihrer Rechnung

bzw. auf der Verpackung) zu beachten und einzuhalten.

Verwenden Sie nach Möglichkeit lauwarmes Wasser.

Geben Sie nun den trockenen Baumwollputz in das mit Wasser vorbereitete Gefäß und rühren dies

mit den Händen, wie einen Teig, gut durch.

Achtung! Kein Rührgerät (Quirl) verwenden!

Nun wird dir angemischte Baumwollputz ca. 10-20 min. quellen gelassen, danach bitte nochmals gut

durchkneten, evtl.Klumpen zerteilen oder entfernen.

Somit ist der Baumwollputz verarbeitungsfertig.

 

Baumwollputz – Verarbeitung:

Zeichnen Sie sich eine Fläche von ca. 4 qm (1 Beutel) auf Ihre Wand auf, damit Sie eine einheitliche

Schichtstärke von ca. 2-3 mm festlegen können.

Tragen Sie nun den Baumwollputz gleichmäßig mit der Kunststoffglättkelle auf. Beachten Sie dabei, dass die

Oberfläche glatt und eben gespachtelt wird.

Tipp: Da unsere Naturdesign Spezialgrundierung einen Quarzsand enthält, ermöglicht sie Ihnen durch

ein kratzfreies Auftragen, die richtige Stärke zu erreichen.

Möglicherweise können während der Verarbeitung Spachtelschläge und Ungenauigkeiten entstehen, die Sie

mit der Korrekturkelle (Kellenset) nachglätten und beseitigen können.

 

Nützliche Tipps zur Verarbeitung:

● Verwenden Sie zum anmischen zwei Behälter gleichzeitig, um unnötige Wartezeiten zu umgehen.

● Wir empfehlen, die Kunststoffglättkelle wie folgt vorzubereiten:

-         Alle vier Ecken mit einem Schleifpapier (Körnung 120-150) ca. 5 mm abrunden.

-         Längs- und Querseite leicht anschleifen.

-         Kellenfläche leicht anrauen.

-         Kurz mit Wasser abspülen, um Schleifstaub zu entfernen.   

Spiegelleisten montieren:

Spiegel- und Dekorleisten, Kordel werden grundsätzlich vor dem Auftragen vom Baumwollputz aufgeklebt.

Hierzu empfehlen wir ein transparentes Acryl (bei uns erhältlich) zu verwenden. Falls Sie Holzleisten o.ä. verwenden wollen, beachten Sie bitte, dass diese vorher beschichtet (lackiert) werden, um ein ausfärben der Holzinhaltsstoffe zu vermeiden. Diese Leisten können sowohl mit Cuttermesser, Schere, Säge (Gehrungssäge) geschnitten werden.

Baumwollputz – Fertigstellung:

Meistens bleibt Ihnen ein Teil des angemischten Materials übrig. Diesen füllen Sie sofort nach Fertigstellung der Arbeiten in eine Plastiktüte (gut verschließen) und legen diese in die Gefriertruhe. Durch einfrieren des angemischten Materials wird dieses haltbar gemacht und kann bei Bedarf, auch nach Jahren, für Ausbesserungsarbeiten hergenommen werden. 

Nicht benötigte, unangebrochene Gebinde können (nach vorheriger Absprache!) zurückgegeben werden. Wir empfehlen jedoch immer mindestens einen Beutel Baumwollputz (pro Muster), für evtl. spätere Ausbesserungsarbeiten aufzubewahren.

Spätere Nachbestellungen können durch unterschiedliche Anfertigungsnummern Farbtonunterschiede enthalten.

Baumwollputz – Ausbesserungsarbeiten:

Beschädigte und auszubessernde Stellen werden mehrmals nacheinander mit warmen bis heißem Wasser eingeweicht (Sprühflasche, Schwamm,…)

Beschädigungen, Kratzer, Schrammen, werden mit der Kunststoffglättkelle wieder glatt und

   eben gezogen; ggf. aufgetautes oder neu angemischtes Material hinzufügen.

Verschmutztes Material wird entfernt und aufgetautes oder neu angemischtes Material,

   (wie ein Flicken) eingearbeitet. Übergänge gut glatt streichen.

Wenn Sie weitere Fragen haben, bzw. Unklarheiten zu unserer Verarbeitungsanleitung bestehen, wenden Sie sich bitte vor Verarbeitungsbeginn an Ihren zuständigen Ansprechpartner oder an uns.

Naturdesign
Baumwollputz

Beratung, Planung, Verkauf, Anbringung

Sonnige Lehne 41 a
87600 Kaufbeuren

Tel.: 08341 / 9666188
Fax: 08341 / 9660207


www.schellenberger-renovierungen.de

info@schellenberger-renovierungen.de


Telefonisch stehen wir Ihnen gern jederzeit zu Verfügung und helfen Ihnen gern weiter.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß un ein gutes Gelingen.


Diese Verarbeitungsanleitung ist als PDF gespeichert.

Download:            

Um diese Datei anzuzeigen benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader.